Sonntag, 22.Oktober 2017
Verbandsgebiet  |  Verband  |  Technische Anlagen  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap    
Hauptnavigation:
Aktuelles

Klimaschutz beim ZV Obere Bille

Kläranlagen sind die größten Energieverbraucher der kommunalen Infrastruktur. Durchschnittlich entstehen hier rd. 20% des kommunalen Strombedarfs, so dass gute Ansatzpunkte für Energieeinsparungen und den Einsatz erneuerbarer Energien gegeben sind.

Im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktor-sicherheit (BMU), hat der Zweckverband OBERE BILLE im Jahr 2014 ein Klimaschutz-Teilkonzept „Klimafreundliche Abwasserbehandlung“ für die zentrale Kläranlage in Trittau erstellt. Ziel war es dabei, eine Entscheidungsgrundlage und ein strategisches Planungsinstrument zu entwickeln, mit denen die Treibhausgasemissionen und Energiekosten dauerhaft gesenkt werden können. Die Prozessstruktur und Energieeffizienz der Kläranlage Trittau wurden detailliert geprüft und Maßnahmen zur Optimierung und Energieeffizienzsteigerung entworfen.

 

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Klimaschutz-Teilkonzepts finden Sie hier; für weitere Fragen sprechen Sie uns auch gern direkt gern an.

 


Wasserzählerwechsel nach dem Eichgesetz

Wir möchten alle Kunden darauf hinweisen, dass zurzeit die Mitarbeiter des WBV Stormarn'sche Schweiz (in den Gemeinden Grönwohld und Lütjensee) und das Unternehmen Bergemann-Gräper (Baugesellschaft Bergemann-Gräper mbH & Co. KG in den Gemeinden Großensee und Trittau) unterwegs sind und in einigen Haushalten den turnusmäßigen Wasserzählerwechsel durchführen.

Der Wechsel betrifft den Hauptwasserzähler, der den Übergang von der Trinkwasserhausanschlussleitung zur Hausinstallation darstellt. Nicht zu verwechseln mit einem Nebenwasserzähler. Der Wasserzählerwechsel wird regelmäßig alle 6 Jahre durchgeführt und ist notwendig, da die Eichfrist gemäß Bundeseichgesetz nach 6 Jahren abgelaufen ist. Dieser Wechsel ist im Gegensatz zu dem Wechsel eines Nebenzählers kostenfrei.

Wir bitten Sie, unseren Mitarbeitern oder der beauftragten Installateurfirma den Zutritt zu dem Zähler gem. geltender Wasserversorgungssatzung zu gestatten. Der jeweilige Mitarbeiter wird sich bei Ihnen mit einem entsprechenden Ausweis bzw. Schreiben des Zweckverbandes legitimieren.


Verbandsgebiet
aktuelle Baustellen
Schriftgröße anpassen
  A   |   A   |   A  
Schriftgröße zurücksetzen
Zählerstandserfassung
Zählerstandserfassung an den ZV Obere Bille